auto-gottesdienst an pfingsten

Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dautphe veranstaltet am Pfingstsonntag, den 31.5.2020 einen Autogottesdienst auf dem Festplatz in Dautphe.

Der Gottesdienst findet um 19.00 Uhr statt, Einlass ist um 18.30 Uhr.

Die Zahl der Stellplätze ist leider begrenzt, auch durch die Abstandsregelungen. In jedem Auto dürfen gemäß den Hygienevorschriften Personen aus demselben Haushalt sitzen.

Einlass nur nach Anmeldung.Das Anmeldeverfahren ist beendet. Die Bestätigungen sind versandt.


Gottesdienst an Exaudi

Gottesdienst an Exaudi mit Pfarrer Jung, Kantor Edwin Plies sowie den Sängerinnen Melanie Henkel und Andrea Müller - hier zum Herunterladen.


Gottesdienst an himmelfahrt

Hier die Himmelfahrtspredigt und der nachträglich aufgenommene Gottesdienst - ohne Musik. Wir hatten beim Aufnehmen leider eine technische Panne...


Es gibt wieder gottesdienste

- Allerdings mit auflagen

Der Kirchenvorstand hat sich mit der Frage beschäftigt, ob es verantwortbar ist, wieder Gottesdienste zu feiern – oder ob es verantwortbar ist, Gottesdienste weiter „nur“ zum Anhören anzubieten.

Da jede Lockerung der Einschränkung die weitere Verbreitung des unverändert gefährlichen und in nicht wenigen Fällen lebensgefährlichen Virus fördert, kann eine Lockerung nur mit strengen Auflagen verbunden sein.

Bei Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln kann die Ansteckungsgefahr zwar nicht beseitigt, aber doch minimiert werden. Wir wollen Menschen mit dem Wort Gottes erreichen, die sich gerade in der Krise nach gemeinsamen Gottesdiensten sehnen. Darum laden wir alle an Sonn- und Feiertagen zu Gottesdienst ein, die sich auf die – zugegebenermaßen – schmerzhaften Einschnitte einzulassen bereit sind. Allen anderen steht weiterhin die Möglichkeit frei, hörend am Gottesdienst teilzunehmen, sei es mit USB-Sticks, sei es nach Download der MP3-Datei von der Homepage – oder sei es auf dem Kirchplatz.

Auch die Angebote für Kinder und Jugendliche (dankenswerterweise durch unsere Gemeindepädagogen Kerstin Griesing und Robin Feldhaus) stehen weiterhin zur Verfügung. Immer wieder wird es, auf Wunsch vieler Beteiligter, auch in Zukunft Online-Bibliologe geben. Entsprechende Infos finden Sie auf der Homepage: www.martinsbote.de

 

 

Woran muss sich halten,

wer am gottesdienst teilnehmen will?

Woran muss sich halten, wer am Gottesdienst teilnehmen will?

1. Beim Hineingehen werden mitgebrachte Zettel mit Name und Telefonnummer in den Opferstock geworfen, damit ggf. ein Infektionsverlauf rekonstruiert werden kann. Die Zettel werden nach drei Wochen vernichtet.

2. Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist verpflichtend, beim Hineingehen, Hinausgehen und während des ganzen Gottesdienstes Mund- und Nasenschutz zu tragen. Die entsprechenden Masken sind mitzubringen.

3. Am Eingang steht Desinfektionsmittel bereit.

4. Mit Pfeilen wird gekennzeichnet, welche Wege zu gehen sind; auf Abstände ist zu achten.

5. Die Empore wird nicht geöffnet. Sitzplätze werden u.a. durch Sitzkissen gekennzeichnet. Diese liegen im Abstand von 2 m in jede Richtung aus. Für Personen, die gemeinsam in einem Haushalt leben, liegen 2 Einzelsitzkissen nebeneinander. Die Einzelsitzkissen dürfen nicht an einen anderen Platz gelegt werden.

6. Wer lieber im Freien sein möchte bzw. wenn die maximale Besucherzahl erreicht ist, kann bei günstigen Wetterverhältnissen den Gottesdienst vom Kirchplatz aus mitfeiern; mit der an der Turmtür aufgestellten Verstärkerbox wird die Übertragung gewährleistet. Campingstühle können mitgebracht werden; Sitzgelegenheiten werden seitens der Kirchengemeinde nicht aufgestellt. Auf die Abstands- und Hygieneregeln ist auch draußen zu achten.

7. Gemeindegesang unterbleibt, ebenso wie jeder Körperkontakt.

8. Abendmahl wird in den Gottesdiensten bis auf weiteres nicht gefeiert. Im Notfall wenden sich Gemeindeglieder an die Pfarrer. Sie werden häusliche Formen anzubieten versuchen, die den eigenen Schutz und den Schutz der Teilnehmenden gewährleisten.

9. Bei Trauerfeiern gelten die genannten Regeln analog. (Die Gemeinde Dautphetal hat aktuell die 20-Personen-Regel aufgehoben, aber die Trauerhallen noch nicht freigegeben.)

10. Taufen und Trauungen werden separat in der Martinskirche, der Thomaskirche, den Gemeindehäusern in Hommertshausen und Silberg gefeiert; die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bestimmt sich jeweils durch die Abstandsregeln.

11. Das Hausrecht nehmen die beiden zuständigen Kirchenvorstandsmitglieder wahr in Verbindung mit der Küsterin, bei Taufen und Trauungen die Küsterin. Sie achten darauf, dass diese Regelungen eingehalten werden.

Die Öffnung der Gottesdienste ist derzeit nur möglich, wenn die Regelungen eingehalten werden. Vielleicht sagen Sie: „Das ist mir nichts! Das ist mir zu weit weg von einer schönen Gottesdienstfeier!“ Dann haben Sie recht. Aber anders geht es gerade nicht, wenn der Kirchenvorstand seiner Verantwortung gerecht werden will.

Mindestens in den ersten Gottesdiensten wird diese neue Situation auch Thema sein.

Übrigens: Am Abend des Pfingstsonntags wird es einen Auto-Gottesdienst in Dautphe geben.

Für den Kirchenvorstand

Pfarrer Reiner Braun, Vorsitzender

 

 

 Hier geht es zu den Terminen.


gottesdienst am 17. Mai

"Wie die Corona-Zeit zur schönsten und freiesten des Lebens werden kann..." Das war das Thema im Gottesdienst mit Kantorin Rut Hilgenberg und Pfarrer Reiner Braun. Hier kann man den Gottesdienst als MP3 oder Text herunterladen.


Gottesdienst zum 10. Mai

Der letzte Gottesdienst ohne versammelte Gemeinde, aber mit Pfarrer Jung HIER zum  Herunterladen.


Gottesdienst zum 3. Mai

"Da bleibe, wer Frust hat, mit Sorgen zuhaus?"

Eine Predigt von Pfarrer Reiner Braun zu zwei Mai-Liedern: HIER!

Für die Musik zeichnet Edwin Plies verantwortlich. 


Für junge leute


Gottesdienste mit Lotta

Gottesdienst mit Lotta und Kerstin zum Anschauen auf Youtube  


online-BibliologE

Der Bibliolog ist eine interaktive Form, die Bibel zu erleben. 

Man kann sich beteiligen - oder auch nur dabei sein, je nach Wunsch. 

Das Motto des Bibliologs ist: "... weil jeder und jede etwas zu sagen hat". 

Und die große Überraschung: Bibliolog geht auch online! Das Programm "Zoom" kostet Sie nicht viel Aufwand. Es funktioniert sehr einfach.

Lassen Sie sich überraschen - vor allem von der Bibel, und der Wertschätzung, die im Bibliolog zum Ausdruck kommt, der Bibel gegenüber und allen gegenüber, die dabei sind!

Vielleicht ist der Online-Bibliolog eine gute Möglichkeit für alle, die es nach einigen Wochen Corona-Krise leid sind, digitale Angebote nur zu konsumieren!   

 

Nächste Termine

14.6., 19 Uhr

28.6., 19 Uhr

 

Klicken Sie gerne einige Minuten vorher auf diesen Link, der immer identisch ist: Zum Online-Bibliolog

Wenn es nicht klappt, rufen Sie gerne bei Pfarrer Braun an, vielleicht kann er weiterhelfen. In begrenztem Maß kann man auch telefonisch teilnehmen: Dautphetaler Vorwahl, dann 911717. 


wer braucht gerade hilfe?

WER BIETET HILFE AN???

„Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gesetz Christi erfüllen. (Galater 6,2)“

 Wir versuchen angesichts der Corona-Krise in unserem Kirchspiel, die einen und die anderen unkompliziert zusammenzubringen.

Bitte melden Sie sich gerne per Mail oder Telefon im Pfarrbüro.

Herzliche Grüße aus dem Pfarrhaus!


Pfarrbüro geschlossen

Bitte rufen Sie an oder mailen Sie!


Bibellesen am offenen fenster

Diese Gruppe habe ich bei FACEBOOK gegründet. Wer eingeladen werden möchte, schickt mir auf Facebook eine Nachricht.

Die Idee ist, wie Daniel am "offenen Fenster" Gott zu begegnen und sich stärken zu lassen für alles, was kommt.

Herzliche Grüße, Ihr Pfarrer Reiner Braun


Kontakt

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dautphe

Grüner Weg 2

35232 Dautphetal

 

Fon +49 6466 912833

Mail

 

"Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit."

 

2. Timotheus 1,7

Leitspruch der Kirchengemeinde