Die Dautpher Kirche bedeutet mir ...

Wenn ich an die Martinskirche denke, dann verbinde ich dies mit vielen Dingen. Insbesondere denke ich an meine Konfirmandenzeit, aber auch an tolle Veranstaltungen, die ich unterstützen durfte. Die Kirche ist und bleibt für mich das kirchliche Aushängeschild unserer Gemeinde.

DJ Alex Hof

Wenn ich die Martinskirche betrete, dann denke ich an ganz viele schöne ökumenische Momente - an Passionsandachten, an einen Osterweg und ein Fest mit den Hinterländer Werkstätten. Ich denke an freundschaftliche Begegnungen, die mein Herz anrührten, und Wege, die sich mal kurz, mal länger kreuzten, die ich gerne mitgegangen bin und mitgehe. Wenn ich die Martinskirche betrete, spüre ich Gott nah bei mir - in jeder dieser Begegnungen.

Charlotte Meister, Gemeindereferentin

Pfarrei St. Elisabeth an Lahn und Eder

Die Martinskirche bedeutet für mich Geborgenheit.

Nicht nur dass ich in der Martinskirche getauft und konfirmiert wurde, war das Umfeld der Kirche auch „Spielplatz“, wo man einen Großteil der Kindheit verbracht hat. Sie ist daher ein Stück Heimat und ein zu Hause. Ganz besonders deutlich wird es, wenn ich aus dem Urlaub zurückkehre und sehe schon von weitem den Turm der Martinskirche. Dann weiß ich, ich bin daheim.

 

Vielleicht kann man sie auch als „Leuchtturm“ bezeichnen, der den richtigen Weg leitet.

 

Bernd Schmidt

Bürgermeister der Gemeinde Dautphetal

Mitglied im Fundraising-Ausschuss für die Kirchturmspitze

Wenn ich an die Martinskirche denke, sehe ich eine mit Kindern vollbesetzte Kirche beim Feiern des Lutherfestes. Dicht gedrängt sitzen 200 begeisterte Kinder und Mitarbeitende beisammen und staunen, singen, klatschen, beten und loben Gott miteinander. Ein wunderbares Bild, das mich erfüllt und glücklich macht.

 

Kerstin Griesing, Gemeindepädagogin im Nachbarschaftsraum Dautphetal

Die Martinskirche in Dautphe bedeutet für mich ein Stück Zuhause. In dieser wunderschönen Kirche wurde ich ordiniert und durfte in meinen ersten Dienstjahren als Pfarrerin viele schöne und festliche Gottesdienste, Taufen und Trauungen feiern und Menschen begegnen, die mir wichtige Wegbegleiter geworden sind! Immer wieder habe ich mich auch ganz bewusst einige Minuten in die offene Kirche gesetzt und die Stille und Geborgenheit dieser Kirche genossen. Wenn ich die Tür zur Martinskirche öffne, ist dieses Gefühl sofort wieder da – die Martinskirche ist ein Stück Zuhause!

Pfarrerin Sandra Jost, Bad Salzschlirf

 

Was bedeutet eigentlich

Die Kirche heute noch für Dich?

Was ist sie Dir, erzähle!

Sie ist mir guter, alter Brauch.

Ist Ort des Trosts, der Feier auch,

 

Ist Heimat meiner Seele.

 

Pfarrer i. R. Dr. Jörg Debus, Kombach

Die Martinskirche in Dautphe ist seit nahezu 1.000 Jahren der geistliche Mittelpunkt unserer Region.
Hier empfangen die Menschen in allen Lebenslagen durch das Wort Gottes Erbauung, Trost und Ermutigung. Mit unserer Martinkirche haben uns unsere Vorfahren ein wertvolles Erbe überlassen, das es für die Nachkommen zu erhalten gilt.

Die Martinskirche bedeutet für mich ein Ort voller guter Erinnerungen.
In der Martinskirche wurde ich konfirmiert, hier wurden Heike und ich getraut und hier durften wir am Tag unserer Goldhochzeit erneut Gottes Segen empfangen.

 

 

Manfred Roth

Kontakt

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dautphe

Grüner Weg 2

35232 Dautphetal

 

Fon +49 6466 912833

Mail

 

"Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit."

 

2. Timotheus 1,7

Leitspruch der Kirchengemeinde